garten auf den frühling vorbereiten
Den Garten für den Frühling vorbereiten
27. Januar 2019
Bürgerbefragung für Gewässerschutz

Foto zur Verfügung gestellt von pixabay.com

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Naturschutz heute“ des NABU wird eine Bürgerbefragung für Gewässerschutz vorgestellt. Die Befragung wurde von der EU initiiert und hat bisher kaum mediale Beachtung gefunden. Da mir das Thema sehr wichtig ist, möchte ich es hier gerne vorstellen bevor die Teilnahmefrist am 04. März 2019 endet und keiner was davon mitbekommen hat.

Saubere Binnengewässer in der EU

Nachdem ich schon ein paar Artikel über saubere Luft, sauberen Verkehr und saubere Ozeane geschrieben habe, dachte ich, dass Euch das Thema saubere Binnengewässer ebenfalls interessieren dürfte.

Die EU führt momentan eine wenig beachtete Bürgerbefragung für Gewässerschutz durch. Diese soll ein Stimmungsbild der Bürger wiederspiegeln für eine Überprüfung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Dieses Regelwerk verpflichtet die Mitgliedstaaten der EU, in allen Gewässern für gute ökologische Bedingungen zu sorgen.

Gegenläufige Interessenlage zwischen Bürgern und Industrie

Leider stoßen saubere Gewässer auf wenig Interesse bei der Industrie, da man damit kein Geld verdienen kann. Während die Bürger sehr wohl Wert legen auf saubere Seen und Flüsse – schließlich kommt von dort unser Trinkwasser -, möchten Industriefirmen die Regularien lieber wieder aufweichen. Denn dann könnten nämlich wieder mehr industrielle Abfälle kostengünstig in unsere Flüsse geleitet, Süßwasserflüsse und Grundwasser versalzt und Wanderungsbarrieren für Fische geschaffen werden.  Dazu käme eine weitere Überdüngung der Flüsse.

NABU sammelt Stimmen der EU Bürger

Gegen dieses Vorgehen sammelt der NABU Stimmen aller Bürger, mit Wohnsitz in der EU. Zusammen mit europaweit über 100 Umweltverbänden setzt sich der NABU für den Erhalt und eine bessere Umsetzung der Richtlinie ein. Auf der Webseite des NABU kann man dazu seinen Namen und das Wohnland eingeben und den Umweltverbänden somit eine größere Prokura erteilen. Die gesammelten Stimmen werden an das EU Parlament mit der entsprechenden Aufforderung weitergeleitet.

Hier geht es zum Fragekatalog der EU samt den Antworten des NABU, die Ihr mit Eurer Stimme versehen könnt.

Fazit: Unbedingt an der Bürgerbefragung für Gewässerschutz teilnehmen!

Wenn Euch das Thema Gewässerschutz am Herzen liegt, solltet Ihr also über den NABU an der Bürgerbefragung für Gewässerschutz teilnehmen. Über den unten stehenden Link landet Ihr direkt auf der entsprechenden Seite des NABU. Unsere Gewässer stehen auf dem Spiel. Jede Stimme zählt!

Zur Bürgerbefragung durch den NABU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.